Fünf Thesen zur Bildungsförderung...

Fünf Thesen zur Bildungsförderung im Sinne der Vereinten Nationen
Eine Vorlage zur Konferenz und Lehrerfortbildung „Wie kommen die Vereinten Nationen ins Klassenzimmer“ an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 26. - 27.02.2018
23.02.2018

Die fünf Thesen:
1. Gute Bildungsförderung gehört zu den schwierigsten und wichtigsten Aufgaben
2. Die Globalisierung erfordert ein global statt regional-örtlich ausgerichtetes Vorgehen zur Gewährleistung des Allgemeinwohles
3. Die Problemlösung gelingt über weltweite Kooperation anhand des juristischen Subsidiaritätsprinzips
4. Naturwissenschaftliche Methoden liefern zuverlässige Erkenntnisse und Befunde
5. Das Grundgesetz entstand als Modell-Verfassung für die friedliche Zusammenarbeit aller Völker unter dem organisatorischen Dach der Vereinten Nationen

Das ist eine Informationsseite von IMGE - Psychologisches Institut für Menschenrechte, Gesundheit und Entwicklung gGmbH.

Unterstützen Sie die
Deutsche Petition zur globalen politischen Ordnung
>>>
zur Website


Die erste Veröffentlichung zu dem Themenkreis diese Website liegt jetzt vor:

Die besten Jahre liegen noch vor uns

Verzeichnis aller Texte Impressum Kontakt Datenschutz Hilfe english