Die Konzentration auf Inzidenzwerte ist fragwürdig

Die Konzentration auf Inzidenzwerte ist fragwürdig.
Kann anderes Vorgehen besser für unsere Gesundheit sorgen?
15.06.2021

Inhalt:
1. Die Überzeugungskraft und die Wirkungen der vorherrschenden Gesundheitsschutz-Theorie scheinen in beindruckender Weise erfolgreich zu sein 1
1.1 Nur mit viel Einfühlungsvermögen kann Menschen geholfen werden, die Aberglauben und Irrsinn hartnäckig gegenüber besseren Einsichten schützen und verteidigen 6
2. Die Möglichkeit des Andersseins: Könnte auch anderes Vorgehen vorteilhaft sein? 11
2.1 Inwiefern sich die vorherrschende Gesundheitsschutz-Theorie bewährt, lässt sich anhand von Daten prüfen 15
2.2 Seit der „Wende“ (1989/90) wird zu sehr geglaubt, zum Problemlösen sei naturwissenschaftlicher Sachverstand entbehrlich, falls man über genug Geld verfügen kann 20
2.2.1 Der Klimawandel führt zum Umdenken in die notwendige Richtung 22
2.2.2 Daten belegen eindeutig, dass die inzidenzwertbasierte Gesundheitsschutz-Theorie wissenschaftlichen Überprüfungen nicht standhält: Sie ist zu simpel 23
3. Stets führ(t)en mehrere „Wege nach Rom“: Es gibt diverse „richtige“ Problemlösungen und Antworten. Jede davon hat eigene Vor- und Nachteile. Was ist am besten? 26
3.1. Exaktes Unterscheiden von Aberglauben und verlässlichen Wahrheiten gelingt, seit geklärt wurde, dass der Planet Erde nicht der alleinige Mittelpunkt des Universums ist 28

Das ist eine Informationsseite von IMGE - Psychologisches Institut für Menschenrechte, Gesundheit und Entwicklung gGmbH.

Unterstützen Sie die
Deutsche Petition zur globalen politischen Ordnung
>>>
zur Website


Die erste Veröffentlichung zu dem Themenkreis diese Website liegt jetzt vor:

Die besten Jahre liegen noch vor uns

Verzeichnis aller Texte Impressum Kontakt Datenschutz Hilfe english