Missverständnisse der Bibel prägen ...

Missverständnisse der Bibel prägen das bisherige Staats- und Strafrecht
Die Lehre von der Erbsünde hat verheerende praktische Folgen
2012

Inhalt
1. Die Geschichte von Adam und Eva
2. Der „Gotteskomplex“ von Schriftgelehrten und Juristen
3. Die katholische Morallehre hat ein negatives Bild vom Menschen
4. Das Menschenbild des traditionellen deutschen Staats- und Strafrechts
5. Die Zweckmäßigkeit von Strafen gehört auf den Prüfstand
6. Schadensminimierung sollte überall das oberste Prinzip sein
7. Die Zeit der Aufklärung von Aberglauben und Irrlehren ist noch nicht vorüber

Das ist eine Informationsseite von IMGE - Psychologisches Institut für Menschenrechte, Gesundheit und Entwicklung gGmbH.

Unterstützen Sie die
Deutsche Petition zur globalen politischen Ordnung
>>>
zur Website


Die erste Veröffentlichung zu dem Themenkreis diese Website liegt jetzt vor:

Die besten Jahre liegen noch vor uns

Verzeichnis aller Texte Impressum Kontakt Datenschutz Hilfe english