Startseite | Verzeichnis aller Texte | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Hilfe | english

Erdogan, die Demokratie und das Allgemeinwohl

Erdogan, die Demokratie und das Allgemeinwohl
Beiträge zum Verständnis von Bezeichnungen
11.08.2016

Was ist Demokratie? Was verstehen wir darunter, was der türkische Präsident Erdogan?
Erdogan sagt, wenn das Volk die Todesstrafe wolle, dann könne sie auch verhängt werden. Was wäre, wenn das Volk die Lynchjustiz fordert? Ist Demokratie das willkürliche Handeln des Volkes? Soll das Parlament als Vertretung des Volkes alles unterstützen, was Menschen gerade meinen und wollen? Das wäre direkte Demokratie entsprechend dem imperativen Mandat. Derartiges forderten linksradikale Studenten in den 68er Jahren.

Wo bleibt hier die Vernunft? Ist alles, was man will, auch vernünftig, sinnvoll, dem eigenen Wohl dienlich? Wenn das so wäre, ließe sich das Glück aller leicht herbeiführen. Man müsste dann nur alle tun lassen, was sie gerade wollen. Das könnte zu „Sodom und Gomorrha“ führen – in ein heilloses Chaos und Durcheinander mit allseitiger Vergewaltigung, mit Mord und Totschlag nach Lust und Laune.
....